Prause-Elektro GmbH · Prinz-Friedrich-Leopold-Straße 28 · 14129 Berlin · Tel.: (030) 80 40 44 44

E-Check

Wir erleben immer wieder Streitigkeiten zwischen Vermietern und Mietern, oder auch zwischen geschädigten Eigentümern und Versicherungen wenn die Elektroanlage nicht den gesetzlichen Standards entspricht.

Denn Defekte an der Elektrik oder fehlende Sicherheitseinrichtungen können schlimmste Folgen nach sich ziehen und eine Prüfung durchführen zu lassen, wenn bereits Schäden oder Probleme aufgetreten sind, befreit Sie nicht aus Ihrer Verantwortung.

Darum: Lassen Sie Elektroinstallationen regelmäßig auf ihre Sicherheit und Funktionstüchtigkeit überprüfen!
Auch elektrische Anlagen unterliegen dem Alterungsprozeß und entsprechen damit häufig nicht mehr den gesetzlichen Vorschriften. (Lebens-) Gefährliche Mängel werden dabei erkannt und können rechtzeitig beseitigt werden. Das bedeutet optimalen Schutz für Sie und Ihre Familie.

Wir führen die Sicherheitsprüfung E-Check gemäß den geltenden VDE-Bestimmungen durch.

Bei der Feststellung von schwerwiegenden sicherheitsrelevanten Mängeln können sofort Maßnahmen zur Beseitigung überlegt und veranlasst werden. Und wenn Ihre Anlage mängelfrei ist, haben Sie bei eventuellen Streitigkeiten mit Mietern oder Versicherungen sofort eine Bescheinigung des verkehrssicheren Zustands zur Hand.

Sicherheit mit Steuerbonus !
Denn wer sich für eine E-Check Prüfung oder mehr Sicherheit und Komfort im Privathaushalt entscheidet, erhält bis zu 1.200 Euro Steuerbonus pro Jahr! So sieht es das Einkommenssteuergesetz (§35a EstG) vor. Für Vermieter und Gewerbetreibende sind E-CHECK Prüfungskosten Betriebskosten und damit in voller Höhe abzugsfähig. Für Sie heißt das im Klartext: Steuern runter, Sicherheit rauf!



Wichtige Information für Geschäftsführer und Betriebsinhaber:


Der Anlagenverantwortliche haftet für Personen- und Sachschäden.

e-check Die Rechtslage:
Für regelmäßige Prüfungen der Elektroanlagen und -geräte in Gewerbebetrieben gibt es strenge gesetzliche Vorschriften. Im Schadensfall muss ihr einwandfreier Zustand nachgewiesen werden.


Prüfungen sind vorgeschrieben!
Elektrische Anlagen, ortsfeste Betriebsmittel sowie ortsveränderliche Betriebsmittel (z.B. bewegliche Geräte) müssen in regelmäßigen Abständen nach VDE und UVV geprüft werden.



Sicherheits-Checkliste: die wichtigsten Punkte

Kommen Sie den Anforderungen der Berufsgenossenschaften und des Gesetzgebers nach? Werden elektrische Anlagen und Geräte in regelmäßigen Abständen von einem Elektrofachmann geprüft? o.k.
Wissen Sie wann die letzten Prüfungen erfolgten? o.k.
Kennen Sie die jeweiligen Prüffristen und überwachen deren Einhaltung?

o.k.

Sind Computer und Server gegen Blitzschlag und Überspannungschäden geschützt? o.k.
Ist das Firmengebäude bzw. sind die Räumlichkeiten mit Rauchmeldern oder einer Gefahrenmeldeanlage ausgerüstet? o.k.
Ist die Anzahl der Stromkreise ausreichend, so dass keien Leitungen überlastet werden? o.k.
Werden auch keine Mehrfachsteckdosen eingesetzt, sondern die Leitungen zur Sicherheit vor Stolperfallen in Kabelkanälen geführt? o.k.
Ist Ihre Elektroanlage/Ihr Verteiler mit modernen FI- und LS-Schaltautomaten ausgerüstet? o.k.
Sind die geforderten FI-Schutzschalter vorhanden (z.B. bei Baustellen, feuergefährdeten Betriebsstätten, Anlagen im Freien)? o.k.
Sie haben in Ihrem Betrieb noch keine Umbauten an elektrischen Anlagen, Schaltern, Dosen vornehmen lassen, die nicht vom Elektrofachmann ausgeführt wurden? o.k.
Sind Sie elektrotechnisch gegen Einbruch und Diebstahl gesichert? o.k.
Sind die vorhandenen Arbeitsbeleuchtungen normgerecht? o.k.